Erkenntnis

führt zur Lösung

Renate Da Rin

Systemische Beratung
Kommunikation & Coaching

Vorgehen Systemische Aufstellungen

Was ist Systemische Aufstellung/Aufstellungsarbeit überhaupt?

Mit Systemischen Aufstellungen/Aufstellungsarbeit machen wir Dynamiken und Beziehungen innerhalb des Systems sichtbar, zu dem Ihr Thema gehört. Die Aufstellungsarbeit basiert auf Erkenntnissen aus der Systemtheorie: Innerhalb von Systemen herrschen bestimmte Ordnungen; die einzelnen Bestandteile bzw. Elemente beeinflussen sich gegenseitig und stehen miteinander in Wechselwirkung. Dabei ist jedes System auf Gleichgewicht ausgerichtet: Sobald sich eines seiner Elemente verändert, werden sich auch andere Elemente verändern, um die Balance wiederherzustellen. Durch eine Aufstellung kann diese gegenseitige Einflussnahme sichtbar gemacht werden. So können mögliches Konfliktpotenzial und Blockaden, aber auch vorhandene Ressourcen und Lösungsansätze aufgezeigt werden.

Systemische Aufstellungen sind also wirkungsvolle Methoden, um Klarheit zu bekommen und Bewegung in festgefahrene Situationen zu bringen. Sowohl im Einzelcoaching als auch in der Unternehmens- und Organisationsberatung ist es sinnvoll, vorhandene, immer wieder auftretende Schwierigkeiten oder Konflikte in ihrem Gesamtzusammenhang zu sehen. Denn jeder Mensch beeinflusst die Systeme, deren Mitglied er ist: Familie, Gruppe, Team, Organisation, Unternehmen.

Zu systemischen Aufstellungen zählen Familienaufstellungen, Organisationsaufstellungen und Systemische Strukturaufstellungen.


Welche Themen können Sie mit Systemischer Aufstellung betrachten?

  • Beziehungen klären und verbessern
  • Konfliktsituationen und Schwachpunkte auflösen
  • Ambivalenzen auflösen und Entscheidungen treffen
  • Private und berufliche Lebenssituation erfassen und verstehen
  • Ressourcen aktivieren
  • Selbstorganisation verbessern
  • Zugehörigkeiten stärken
  • Seelische und emotionale Entwicklung fördern
  • Kooperation mit Mitarbeitern/im Team verbessern
  • Informationsaustausch und Kooperation fördern
  • Probehandeln in Bezug auf Innovationen, Entscheidungen, Methoden
  • Pläne beleuchten
  • Andere Perspektiven einnehmen und verstehen


Wie läuft eine Systemische Aufstellung ab?

Bei einer Aufstellung werden jeweils die einzelnen Mitglieder aufgestellt, z. B. Familienmitglieder oder bei Organisationsaufstellungen die Mitarbeiter einer Organisation/eines Unternehmens. Auch abstrakte Elemente können aufgestellt werden: eine Arbeitsstelle, ein Ort, eine Krankheit, ein Symptom, Finanzen etc.


Informieren Sie sich über die Schritte einer Aufstellung …

… Hier

Mit diesen Aufstellungsformen arbeite ich:

» Familienaufstellung

Hier wird die Beziehung zwischen den einzelnen Mitgliedern einer Familie aufgestellt und visualisiert. Je nach Anliegen und Thematik sind das Mitglieder der Herkunftsfamilie, der Familie des Partners oder einer Patchworkfamilie. Themen für Familienaufstellungen können ungelöste Konflikte, Blockaden, Verstrickungen, chronische Krankheiten etc. sein. Wir besprechen Ihr Anliegen und identifizieren die wichtigen Mitglieder Ihres Familiensystems (im Verlauf der Aufstellung können sich noch weitere Menschen und Themen ergeben). Sie wählen Stellvertreter für die identifizierten Menschen bzw. Themen und stellen diese im Raum auf. Im weiteren Verlauf befrage und leite ich als Aufstellungsleiterin die Stellvertreter, bis sich Lösungsszenarien oder neue Ideen ergeben.

»Organisationsaufstellung

Bei einer Organisationsaufstellung werden Struktur und Beziehungen innerhalb einer Organisation (eines Unternehmens, einer Abteilung, einer Behörde o. Ä.) visualisiert. Dabei können sowohl einzelne Mitarbeiter und Teammitglieder aufgestellt werden als auch ganze Abteilungen (die Station, die Pflege, der Vertrieb, der Einkauf, die Verwaltung). Mögliche Themen können Konflikte zwischen Abteilungen sein, hohe Kündigungs- oder Krankheitszahlen, schwierige Kundenbeziehungen, hohes Aufkommen von Reklamationen etc. Wir besprechen Ihre Situation, skizzieren ggf. den Aufbau Ihrer Organisation/Ihres Unternehmens/Ihrer Situation an der Flipchart. Im ersten Anlauf identifizieren wir die Menschen und Themen, die für Ihr Anliegen erst einmal offensichtlich eine Rolle spielen (im Verlauf der Aufstellung können sich noch weitere Menschen und Themen ergeben). Sie wählen Stellvertreter für die identifizierten Menschen bzw. Themen und stellen diese im Raum auf. Im weiteren Verlauf befrage und leite ich als Aufstellungsleiterin die Stellvertreter, bis sich Lösungsszenarien oder neue Ideen ergeben.

»Strukturaufstellung

Wo angebracht, wird nicht das System an sich, sondern die Struktur eines Systems aufgestellt. Bei dieser Form des Aufstellens kommen Einflüsse von Systemischer Beratung und Familientherapie zum Tragen. Aufgestellt werden unterschiedliche Systeme, z. B. Körpersysteme, Ziele, Entscheidungsstrukturen, Alternativen, Innere Anteile usw. Hier arbeite ich mit Formaten aus dem NLP (Neurolinguistisches Programmieren) und der Systemische Strukturaufstellung (SySt) nach Matthias Varga von Kibéd und Insa Sparrer.



Systemische Aufstellung passt nicht zu jedem Anliegen …

So überzeugt ich auch von der Systemischen Aufstellungsarbeit bin: Sie passt nicht zu jedem Menschen, jedem Anliegen, jedem Thema. Gerade weil ich an die Tiefe und die Wirksamkeit von Aufstellungen glaube, kläre ich vor allem bei persönlichen Aufstellungen vorher ab, ob Krankheitsbilder vorliegen, für die eine solche Intervention nicht hilfreich wäre. Für bestimmte Themen und Anliegen ist z. B. eher eine therapeutische Begleitung empfehlenswert. Nach den Aufstellungen bin ich für Klienten wie Stellvertreter für Fragen und ggf. Nacharbeit erreichbar.

Melden Sie sich gerne per Telefon oder E-Mail, wenn Sie sich anmelden oder ein Vorgespräch führen möchten: (0177) 744 69 71, coaching@darin.de.

<

»Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.«